Coca Cola Life - die gesündere Cola?

Coca Cola hat eine neue Sorte ihres Kultgetränks auf den Markt gebracht. In grüner, vermeintlich gesunder, Aufmachung kommt die neue Coca Cola Life mit Stevia daher. Die Vorarbeit zu diesem Getränk wurde in der Vergangenheit von der Lebensmittelindustrie bereits geleistet: Stevia in höchsten Tönen loben.

Stevia

In der Vergangenheit hat man bereits öfter über Stevia rebaudiana, dem Honigkraut, in der Presse lesen können. Es sei gesund wird schon seit tausenden von Jahren zum Süßen genutzt. Gut das mag alles zutreffen, jedoch reden wir hier von der Pflanze mit allen Bestandteilen.

Stevia*, *mit Steviol­glycosiden

Der Stern macht auf dem Produkt mal wieder den Unterschied. Die Coca Cola Life muss nicht unbedingt jemals eine Pflanze des Honigkrautes gesehen haben, da Sie eigentlich kein Stevia enthält, sondern nur einen Stoff aus der Pflanze: das Steviolglycosid. Auch ist die Pflanze Stevia durch den wissenschaftlichen Lebensmittelausschuss der EU-Kommission nicht zugelassen. Lediglich das Steviolglycosid wurde mit Einschränkungen (ADI) als E 960 zugelassen. Die erlaubte Tagesdosis für Steviolglycosid liegt bei 4mg pro kg Körpergewicht. Die Erklärung der Verordnung (Nr. 1131/2011) für die Zulassung des Süßstoffs lässt einen wirklich schmunzeln: "Angesichts der Notwendigkeit, neue brennwertverminderte Produkte in Verkehr zu bringen, sollte die Verwendung von Steviolglycosiden als Süßungsmittel bei geeigneten Verwendungshöchstmengen zugelassen werden."

Coca Cola Life

Wie bei der Verwendung von Süßstoffen üblich kann man nicht erkennen, wie hoch die verwendete Menge im Produkt ist. Eine Abschätzung der aufgenommmenen Menge ist somit nicht möglich. Auch muss man bedenken, dass die Coca-Cola Life weiterhin 6,9g Zucker je 100ml Zucker enthält. Dies ist zwar 30% weniger als bei der orignal Cola (10,6g Zucker je 100ml), aber immer noch viel. Auch beim Verzehr von großen Mengen ist darauf zu achten, dass die erlaubte Tageshöchstmenge wohl doch leicht überschritten werden kann. Hierzu kam ein Gutachten der europäischen Lebensmittelbehörde (EFSA, https://stevia.uni-hohenheim.de/fileadmin/einrichtungen/stevia/downloads/Hoechstmengen_Steviolglykoside_Lebensmittel.pdf).

Chemische Herstellung von Steviolglykosid

Man kann also festhalten: Coca-Cola Life ist nicht gesund und Steviolglykosid ist nicht natürlich. Es ist ein raffinierter Süßstoff und darf deswegen auch lt. Verordnung nicht natürlich genannt werden. Gäbe es die Verordnung nicht, würde sicherlich auch dieses Wort auf der neuen Coco-Cola Life prangen. Weitere Details kann man in dem Bericht von terrafair "Das große Schweigen" lesen (https://stevia.uni-hohenheim.de/fileadmin/einrichtungen/stevia/downloads/terrafair_21-_Das_grosse_Schweigen.pdf).

Kostenloses Ernährungstagebuch Abnehmen Diät